Wenn nicht nur das Blech Schaden erleidet – Schmerzengeld nach Unfall

Dez

21

Wenn nicht nur das Blech Schaden erleidet – Schmerzengeld nach Unfall

 Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Christian Pfennig in der NB vom 21.12.2008

Wenn Sie einen Verkehrsunfall unbeschadet überstehen, leidet mitunter bei dessen Abwicklung Ihr Nervenkostüm. Ist die Schadenersatzpflicht geklärt, birgt die Vielzahl möglicher Schadenpositionen Streitpotenzial. Die Sach- und Rechtslage ist vom Laien nicht überblickbar – schon gar nicht, welche weiteren Folgeschäden neben dem Fahrzeugschaden ersatzfähig sind. Beachtlich sind Schadenminderungspflichten (welche?). Sie können auf Kosten sitzen bleiben, sofern Sie auf den Rat eines Nichtprofis vertrauen oder unbedacht Ersatzansprüche abtreten (Abschlepp- Mietwagen-, Gutachter- Reparaturkosten pp), ohne sich unverzüglich sachkundig über deren Ersatzpflicht gemacht zu haben. Als Auftraggeber werden Sie – mitunter erst nach Monaten – auf Restschadenersatz in Anspruch genommen.

Sind Sie verletzt, können Sie sich mitunter nicht einmal angemessen um die Abwicklung der Sachschäden kümmern. In diesem Fall können Sie neben den Heilkosten auch weitere Ansprüche, insbesondere Schmerzensgeld als Ausgleichs- und Genugtuungsfunktion geltend machen. Hier ist der Einzelfall zu beurteilen. Die Verletzungsfolgen sollten Sie dokumentieren. Darüberhinaus haben Sie ggf. auch Ansprüche wegen Hausarbeitsschäden, vermehrter Bedürfnisse, Verdienstausfall oder Erwerbsschaden, insbesondere bei längeren gravierenden Folgen und evtl. vorliegenden Spätschäden. Bei Folgeschäden ist die Verjährung Ihrer Ansprüche im Auge zu behalten. Die Berechnung und Abwicklung von Personenschäden erfordert spezielle Kenntnisse, insbesondere bei gravierenden Verletzungen und sofern auch Dritte im Rahmen von Unterhaltsschäden betroffen sind.

Der Verkehrsanwalt als Profi, frühzeitig beauftragt, koordiniert für Sie die Abwicklung sämtlicher Schadenersatzansprüche in Zusammenarbeit mit Geschädigten, Versicherern und beteiligten Firmen, während Sie sich um Ihre Genesung kümmern können. Dessen Kosten sind im übrigen auch Teil Ihrer im Rahmen der Haftung zu ersetzenden Schadenersatzansprüche.