25. Januar 2019

„Geht die Dschunke unter, ist der Hai zur Stelle.“ (Aus Indochina) – Neue Braunschweiger Zeitung vom 26.01.2019

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), welches das deutsche Erbrecht im Wesentlichen regelt, sucht man den Begriff Erbschleicher vergebens. Dennoch gibt es ihn und umgangssprachlich versteht man darunter eine Person, die auf unmoralische Weise Einfluss auf einen künftigen Erblasser nimmt.
Unfall? Kostenloses Erstgespräch!